KMR

Sonderrohre

Thermosand

Download

Starre, werkseitig gedämmte Rohrsysteme

Starres Kunststoffmantelrohrsystem (KMR) mit einem Mediumrohr aus Stahl und einer PUR Wärmedämmung.


Dieses Kunststoffmantelrohrsystem besteht aus einem Mediumrohr aus Stahl und einer PUR Wärmedämmung und findet seine Hauptanwendungsgebiete in Fernwärme- und Fernkältenetzen.


Um die Energieeffizienz der Radius P Rohrsysteme zu steigern, kann aus drei unterschiedlichen Dämmserien gewählt werden. Um die Betriebssicherheit des Wärmenetzes auf lange Sicht zu gewährleisten, sind die Radius P Rohrsysteme wahlweise mit einem Netzüberwachungssystem ausgestattet.

1. Stahl Mediumrohr
2. Polyurethan-Hartschaum (PUR)
3. Netzüberwachung
4. PE-HD Mantelrohr

Längsnahtgeschweißtes Stahlrohr nach ÖNORM EN 10220 Qualität P235GH nach ÖNORM EN 10217-2 mit werkseitig aufgebrachter Wärmedämmung in 3 Dämmserien, mit oder ohne eingeschäumtem Netzüberwachungssystem.


Stangenlängen: 6, 12 und 16 m

Technische Daten (PDF)
Radius-Kelit Infrastructure GesmbH Bogen

Bogen

Radius-Kelit Infrastructure GesmbH Kugelhahn

Kugelhahn

Radius-Kelit Infrastructure GesmbH Parallel Abzweiger

Parallel Abzweiger

Radius-Kelit Infrastructure GesmbH 45 Grad Etage

45 Grad Etage

Mantelrohrverbindung - Schweißmuffe

Durch Induktionswärme wird in einem in der Fügezone umlaufenden Heizgitterband die Muffe mit dem Mantelrohr verschweißt. Es werden dazu keine aus der Schweißzone herausgeführten Anschlussleitungen benötigt, welche die homogene Schweißzone stören könnten. Unter Verwendung eines Generators und eines Induktionswerkzeuges wird der Schweißvorgang elektronisch gesteuert und
protokolliert. Mit einem virtuellen Sensor wird die Schweißbandtemperatur aus den Schweißdaten ermittelt, überwacht und angezeigt.

 

Durch das patentierte Schweißsystem entsteht eine unterbrechungsfreie homogene Schweißverbindung zwischen dem PE-HD Mantelrohr und der INDUCON Muffe.

Technische Beratung -
Begleitend über die gesamte Projektdauer

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular für eine schnelle Kontaktaufnahme.

Zum Kontaktformular

Radius K Sonderrohr Programm

Lösungen für individuelle Aufgaben.


Wo das Standardprogramm nicht mehr ausreicht, werden Eigenschaften und Geometrie der Rohre den Anforderungen der jeweiligen Aufgabe angepasst. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden.


Dank unserer flexiblen Produktion sind auch komplizierte Systeme rasch lieferbar. 

Radius-Kelit Infrastructure GesmbH Knalrohr mit Spiromantel

PVC Kanalrohr mit
Spiromantel

Radius-Kelit Infrastructure GesmbH Knalrohr mit Spiromantel

PVC Medium- mit PE
Mantel

Radius-Kelit Infrastructure GesmbH Knalrohr mit Spiromantel

Gussrohr mit PE
Mantel

Radius-Kelit Infrastructure GesmbH Knalrohr mit Spiromantel

PE Medium mit
Spiromantel und HBK

Nach Wunsch und Vereinbarung mit unserer technischen Abteilung können Medium- und Mantelrohrtyp frei kombiniert werden.

Mediumrohre

Beispiele für Mediumrohre:

  • Verzinkte Rohre

  • Edelstahlrohre

  • Harte Kupferrohre als Stangenware

  • Mehrschichtverbundrohre

  • Gussrohre

  • PEX-Rohre, DVGW geprüft

  • PE-HD Rohre

  • PVC Rohre

  • Sonstige vom Auftraggeber beigestellte Rohre

Mantelrohre

Beispiele für Mantelrohre:

  • Spiralgefalzte Blechrohre

  • Stahlrohre

  • Edelstahlrohre

  • PE Rohre

  • GFK Rohre

  • PEX-Rohre, DVGW geprü

  • PE-HD Rohre

  • PVC Rohre

  • Sonstige vom Auftraggeber beigestellte Mantelrohre

Begleitheizband

Oder Heizbandkanal:

Die Ausführung des Heizkabeltypen (Frostschutzband oder Warmwassertemperierung) kann je nach Anforderung frei gewählt werden.

Haben Sie eine spezielle Anfrage?

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular für eine schnelle Kontaktaufnahme.

Zum Kontaktformular

Thermosand

Bettungsmaterial zur Verringerung der Wärmeverluste.


Fernwärmerohre werden erdverlegt für FW-Netze bis 130°C Heißwassertemperatur eingesetzt.
Im Rohrgraben werden diese in ein Sandbett verlegt, wobei sich als Folge des Wärmeverlustes ein Temperaturgefälle vom Rohr zum Künettenrand ergibt.


Mit dem innovativen KELIT Thermosand können die Wärmeverluste gegenüber herkömmlichen Kabelsand erheblich reduziert werden.


Lambda Kabelsand: 1,5 – 1,7 W/m°K
Lambda Thermosand: 0,177 W/m°K

Systembeschreibung

KELIT – Thermosand ist ein neuartiges Bettungsmaterial, das bei gleichen mechanischen Eigenschaften eine deutlich geringere Wärmeleitfähigkeit aufweist als
herkömmlicher Quarzsand. 

Technische Daten (PDF)

Einsparung:
Durch die Verwendung von Thermosand (Lambda: 0,33W/m°K), sind bei einem Rohr der Dämmserie 1 die gleichen Verluste wie beim Einsatz von Rohren der
Dämmserie 3 mit herkömmlichen Kabelsand zu erwarten.
Damit werden die Wärmeverluste in der Rohrzone erheblich reduziert.

 

Vorkommen:

Thermosand ist ein gemahlenes Abraummaterial aus ehemaligen Kohlenfördergebieten in der Steiermark, welches durch thermische Umwandlung von
Kohleresten gebildet wurde und als „Naturklinker“ gebranntem Ton ähnlich ist.

 

Aufbau:

Natürlich gebranntes, rötliches Taubmaterial (Naturklinker) mit hoher Porenzahl, gemahlen und auf Korngröße 0/3 mm.
Diese Mikrohohlräume erreichen nur einen Wasser-Sättigungsgrad von max. 84 % (durchschnittlich ca. 65 %).
Die verbleibenden Hohlräume sind mit Luft gefüllt und bewirken die guten Dämmeigenschaften.

 

 

  • hoher Porenanteil gewährleistet deutlich bessere Dämmung (trocken und nass!)

  • mechanisch stabil

  • ausreichend verfügbar

Bodenmechanische Eignung:

Nachweise:
Die bodenmechanische Eignung wurde durch umfassende Prüfungen an der technischen
Universität Graz (TUG) im Institut für Bodenmechanik und Grundbau ermittelt. (Prüfnr. 2045).

 

In einer vergleichenden Bewertung wurde die Eignung des thermosandes® als Hinterfüllmaterial, welches die nötigen Eigenschaftenzur Erfüllung der rohrstatistischen Anforderungen nach ÖNORM EN 13941 haben muss, bestätigt.

Downloads